• Schulkooperationen
  • Schulkooperationen
  • Schulkooperationen

Schulkooperationen

Viele Jugendliche in Guatemala interessieren sich an Sprachferien und möchten gern in Österreich ihre Deutschkenntnisse verbessern. In der Familie sprechen die Gastkinder nur deutsch – zusätzlich möchten die Kinder aber bei ihrem Aufenthalt, der während der Ferienzeit in Guatemala stattfindet, auch eine österreichische Schule besuchen. Wir freuen uns deshalb über Schulen, die mit EICEP kooperieren möchten und suchen laufend nach neuen Schulkooperationen!

Gastschule zu werden, bedeutet…

… den Austausch zwischen Kulturen und gegenseitiges Verständnis zu fördern. Die GastschülerInnen stellen durch eine Reihe von Aktivitäten – einen kurzen Dokumentarfilm, eine Präsentation über das Land auf Deutsch und Bastelarbeiten für den Spanischunterricht – ihr Land vor.

…  die Vertiefung von Sprachkenntnissen, der guatemaltekischen aber auch österreichische SchülerInnen zu unterstützen.

…  internationale Freundschaften und Kontakte der SchülerInnen zu ermöglichen.

… GastschülerInnen in ihrem weiteren Lebensweg zu prägen und ihren Umgang mit Herausforderungen, Integration und neuen Situationen zu unterstützen.

GastschülerInnen aus Guatemala…

… sind zwischen 12 und 18 Jahre alt.
… sprechen deutsch.
… besuchen die österreichische oder deutsche Schule in Guatemala.
… haben eine internationale Kranken- und Unfallversicherung.
… haben alle erforderlichen Reisedokumente.